So aktivieren Sie die automatische Registrierungssicherung unter Windows 10

Sie können jetzt automatische Registrierungssicherungen unter Windows 10 aktivieren. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie dies tun.

Windows 10 fügt eine Option zum Aktivieren automatischer Sicherungen für die Registrierung hinzu. In früheren Versionen speicherte Windows 10 automatisch eine Kopie der gesamten Registrierung im RegBack-Systemordner, reduzierte jedoch den Speicherplatz seit dem April 2018 Updatehat das Betriebssystem die Funktionalität entfernt.



Infolgedessen möchten Benutzer Stellen Sie das System wieder her, nachdem eine beschädigte Registrierung ausgeblendet wurdefand schnell, dass in der C: Windows System32 config RegBack Ordner, jedes Registrierungsversteck hatte eine Größe von 0 KB.



Wenn Sie jedoch das Legacy-Verhalten wiederherstellen möchten, Windows 10 Wird jetzt mit einem Registrierungsschlüssel geliefert, mit dem automatische Sicherungen für die gesamte Registrierung bei jedem erfolgreichen Neustart Ihres Computers wieder aktiviert werden können.

In diesem leitenSie lernen die Schritte kennen, mit denen Windows 10 bei jedem Start Ihres Computers Sicherungen der Registrierung erstellen kann.



So aktivieren Sie die automatische Sicherung für die Registrierung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um automatische Sicherungen der Registrierung unter Windows 10 zu aktivieren:

Warnung: Das Ändern von Systemdateien kann Ihre Windows-Installation weiter beschädigen, wenn sie nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird. Es wird davon ausgegangen, dass Sie wissen, was Sie tun, und dass Sie zuvor eine erstellt haben vollständige Sicherung Ihres Computers. Gehen Sie vorsichtig vor und verwenden Sie dies als letzte Vorgehensweise.
  1. Öffnen Anfang.

  2. Suchen nach regedit und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die Registrierung zu öffnen.



  3. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

    HKLM  System  CurrentControlSet  Control  Session Manager  Konfigurationsmanager
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Konfigurationsmanager (Ordner-) Taste und wählen Sie Neuund klicken Sie auf DWORD (32-Bit) -Wert Möglichkeit.

    Configuration Manager registry

    Configuration Manager-Registrierung
  5. Nennen Sie den Schlüssel EnablePeriodicBackup und drücke Eingeben.

  6. Doppelklicken Sie auf das neu erstellte DWORD und legen Sie den Wert von fest 0 zu einer.

    Configuring EnablePeriodicBackup for automatic Registry backups on Windows 10

    Konfigurieren von EnablePeriodicBackup für automatische Registrierungssicherungen unter Windows 10
  7. Drücke den OK Taste.

  8. Starte deinen Computer neu.

Sobald Sie die Schritte ausgeführt haben, erstellt Windows 10 eine Sicherung der gesamten Registrierung im RegBack-Ordner und erstellt im Taskplaner eine Aufgabe 'RegIdleBackup', um zukünftige Sicherungen zu verwalten.

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, an dem Ihr Computer aufgrund einer Beschädigung in einer der Registrierungsstrukturen nicht gestartet werden kann, können Sie dieses Handbuch verwenden, um Stellen Sie die Registrierung aus dem Backup wieder her damit Windows 10 korrekt gestartet werden kann.

So erstellen Sie eine manuelle Sicherung der Registrierung

Nach dem erneuten Aktivieren der Funktionalität können Sie die Registrierungssicherung auch manuell ausführen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Anfang.

  2. Suchen nach Taskplaner und klicken Sie auf Top-Ergebnis, um die App zu öffnen.

  3. Navigieren Sie auf folgendem Pfad:

    Taskplanerbibliothek> Microsoft> Windows> Registrierung.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf RegIdleBackup Aufgabe und wählen Sie die Lauf Möglichkeit.

    Running RegIdleBackup task on Windows 10

    Ausführen der RegIdleBackup-Aufgabe unter Windows 10

Nachdem Sie die Schritte ausgeführt haben, wird die Aufgabe ausgeführt und eine Sicherung der gesamten Registrierung erstellt, wobei fünf Dateien (Standard, Sam, Sicherheit, Software und System) verwendet werden, die die vorherige Sicherung im RegBack-Ordner überschreiben.